New Media Experience

EXPERIENCES / NEW MEDIA

Integration von Konzepten der virtuellen Realität in Cloud-basierte Mediendienste der Deutschen Telekom zur Verbesserung des Nutzungserlebnisses

Experiences bei den T-Labs

Der Kernthema Experiences bezieht sich auf die Verbesserung der Interaktion von Nutzern mit technischen Systemen. Experten arbeiten an zukünftigen Medientechnologien, um die Position der Deutschen Telekom im Medienbereich zu stärken. Das Team verkürzt Produkteinführungszeiten von New Media Angeboten und erstellt Minimum Viable Products. Das Ziel ist die Deutschen Telekom zur besten Marke für Smart Media Umgebungen zu entwickeln. Komfortable und spannende Medienerlebnisse erfordern, dass Endgeräte, Plattformen und Kommunikationsnetze nahtlos in intelligente Medienumgebungen integriert werden, ob zu Hause oder unterwegs. Die Verbraucherpräferenzen bei der Mediennutzung ändern sich hin zu mehr On-Demand-Formaten und einer effizienteren Personalisierung. Das klassische Fernsehangebot verliert seine frühere Vorrangstellung vor allem für jüngere Menschen, die Mobilgeräte bevorzugen und hauptsächlich Over-the-top-Angebote mit ihren schnellen Innovationszyklen nutzen. Um die Anforderungen der neuen Generation zu erfüllen, konzentrieren sich die T-Labs auf die intelligente Aggregation von Inhalten, die Bereitstellung des gewünschten Inhalts auf Abruf und eine gelungene Nutzungserfahrung durch eine einwandfreie Benutzungsoberfläche.

Zukünftige Medientechnologien

Experiences ist auf folgende Themen spezialisiert: Virtual Reality (VR) Konzepte, Smart User Interfaces, Künstliche Intelligenz zum Vorschlagen und Personalisieren von Inhalten, live TV Streaming mit niedriger Latenz und eine Cloud-basierende, flexible und skalierbare Produktionskette. Experiences entwickelt und bewertet innovative Benutzungsoberflächen für VR-Medien als Grundlage für das Portal „Magenta VR“. Das Projekt „Smart UI“ entwickelt eine anpassungsfähige, personalisierte und kontextbasierte Benutzungsoberfläche mithilfe von Künstlicher Intelligenz. Es liefert dem Kunden den gewünschten Inhalt on-Demand und mit minimalen Suchaufwand. Das Projekt EVIC (Enhanced Video in the Cloud) hat das Ziel eine virtuelle, modulare und hochskalierbare Plattform für Live-TV und Video Streaming mit kurzer Verzögerungszeit bei hoher Qualität zu entwickeln.

Foto: Suganth / unsplash.com

Dr. Randolph Nikutta
Dr. Randolph Nikutta
2019-01-02T09:42:18+00:00